http://www.flurlingen.ch/de/verwaltung/abfall/abfallarten/welcome.php?action=show&object_id=10009
27.06.2019 00:23:28


Weissblech / Stahlblech

In die Separatsammlung gehören Stahl- und Weissblechdosen (Konservendosen) sowie die Deckel von Konfitüren- und anderen Lebensmittelgläsern. Farbdosen mit eingetrockneten Farbresten und Spraydosen (auch leere) gehören nicht in die Stahlblechsammlung, sondern sind als Sonderabfall zu entsorgen.

Weissblech ist magnetisch. Spühlen Sie Konservendosen aus und drücken Sie sie flach, bevor Sie sie zur Sammelstelle bringen.


Vorteile des Recyclings
Beim Recyclingprozess von Weissblech werden die beiden Metalle Stahl und Zinn voneinander getrennt. Da die Schweiz über keine eigenen Eisenerzvorkommen verfügt, handelt es sich beim entzinnten und aufbereiteten Stahl um einen gefragten, hochwertigen Wertstoff, der verglichen mit dem Ausgangsmaterial praktisch gleichwertig ist. In einem zweiten Schritt entstehen dann wieder Dosen oder Sekundärprodukte wie Nägel, Drähte, Werkzeuge, Pfannen, Gefässe, Rohre, Autobleche, etc. Das Zinn wird unter anderem als Lötmittel verwendet.

Der Energieverbrauch sinkt gegenüber der Neuproduktion um 60% und die Luftbelastung wird um 30% reduziert.

In Sache Umweltfreundlichkeit kann jeder etwas beitragen: Werfen Sie nur flachgedrückte Dosen in den Container, denn so können pro Lastwagenfahrt rund dreimal mehr Dosen transportiert werden.
Tipps  Entfernen Sie zum Flachdrücken Deckel und Boden der Dose! Sie helfen Platz sparen.
Wichtig  Lack- oder Farbdosen und nichtmagnetische Stoffe sind kein Weissblech.
Sammelstellen  Rheintalparkplatz
   Stahlblech
zur Übersicht